Musikpiraten – freie Musik zum Fest

Puh, schon wieder Weihnachten? Unser Last-Minute-Tip der Musikpiraten!

Alle Geschenke an Bord? Wenn Sie noch eine Last-Minute-Idee benötigen … Wir haben Sie! Der aktuelle  des Musikpiraten e.V. heisst „We Love Sharing“ und ist bereits Anfrang Dezember erschienen.

Mit von der Part[ie|y] sind die 34-Gewinner-Songs des sechsten Free! Music! Contests, für uns so Unbekannte wie Aeon Sable, Amity in Fame, BMFDV, Brave New Girl, Caldron, Coldnoise, Das frivole Burgfräulein, Die fidelen Senioren, Evan Freyer, Ey Lou Flynn, Fricat, Hash, Jose Travieso, Josh Woodward, Kara Square and Piero Peluche, Keytronic, klagoxproject, Lorenzo’s Music, Mc Cullah, Miroslave, Mississippi Delta Beats, Morning Mode, My Private Paradise, One Dice, Optms Prme, Paul war’s, SackJo22, Shearer, Skabrot, Sybil Smith, The Chronic Sleepers, The Freak Fandango Orchestra, The Last Gentlemen, Vincent on the Telephone (in alphabetischer Reihenfolge). Alle enthaltenen Songs wurden von den Urhebern unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht.

Um die beiden (limitierten) CDs im DigiPack unter die Tanne zu legen dürfte es ein bisschen spät sein. Als echter Musikpirat darf man die Songs aber auch herunterladen und auf eine Musikkasette brennen :o) Will mann dann doch was Greifbares haben, bietet sich als nächste Möglichkeit die Auslieferung durch die heiligen drei Könge. Ob die auch Musikpiraten waren ist allerdings nicht überliefert.

Der Musikpiraten e.V. hat nicht sein erstes Album veröffentlicht. Im Grunde kann man schon von einer Tradition sprechen. Einen Sampler gibt es seit 2009 jedes Jahr. Dabei ist die Bandbreite an musikalischen Stilrichtungen so groß, dass mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist: Punk, Metal Singer/Songwriter, Elektro, Lounge und vor allem viel Rock und Pop.

Damit man nicht die Musikpiraten-Katze im Sack des Weihnachtsmanns kauft, kann man selbstverständlich in das Digitalisat reinhören. Die Songs lassen sich auf der Seite von Bandcamp auch (kostenlos) herunterladen. Wir empfehlen bei so viel Engagement dann aber doch den Kauf gegen (kleines) Geld oder – eher im Musikpiraten-Style – gegen eine Dublone!

Wenn Sie auch – dann und wann und sei es nur aus reiner Sentimentalität – einen Hang zum klassisch Konservativen haben, sei Ihnen unbedingt die im letzten Jahr erschiene 3. Auflage des Liederbuchs „Singen im Advent“ anempfohlen. Darin sind über 50 klassische Lieder für Weihnachten und die Adventszeit zu finden. Alle so frei, dass Sie keinerlei Bedenken haben müssen, Noten, Sätze und Texte öffentlich aufzuführen und zu vervielfältigen. Ideal für Schulen und Kitas, aber auch für glühweinseelige Musikpiraten auf dem lokalen Weihnachtsmarkt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren lieben eine frohe Weihnachtszeit. Bitte bleiben Sie uns gewogen!